Josepha Hanner Blumenwiese

Mein Weg zur IVA-Gesangslehrerin

  • Aufgewachsen in Niederbayern mit drei Instrumenten (Klavier, Querflöte, Gitarre) und Singen in der Freizeit
  • Studium künstlerisches Lehramt an der Hochschule für Musik und Theater München, dadurch umfassende künstlerisch-musikalische Ausbildung: Chor- und Orchesterleitung, Pädagogik, mehrere Instrumente, Ausbildung in klassischem Gesang etc.
  • Sehr unzufrieden war ich mit meiner eigenen Stimme trotz dem Gesangsunterricht dort. Ich wollte nicht nur Klassik im Chor singen sondern meine Stimme auch in anderen Stilen frei und ohne Hemmungen benutzen. Um der Frage auf den Grund zu gehen, warum mir das nicht gelang, habe ich mich auf die Suche gemacht und bin zunächst beim Speech-Level-Singing gelandet, was mich sehr weitergebracht hat. Von dort aus bin ich zum Institute for Vocal Advancement gekommen und habe sofort mit der Gesangs- und Gesangslehrerausbildung begonnen. Es war wie eine Offenbarung. Endlich eine Technik die mir hilft, die Stimme so zu benutzen, wie ich es möchte, und die mir das Verständnis für das Funktionieren der Stimme gibt.

Der Gesangsunterricht mit den unterschiedlichsten Menschen jeden Alters ist zu meiner Leidenschaft geworden ist. Seit 2013 unterrichte ich als IVA-Lehrerin und bin nun nach jahrelangen strengen Tests und hochqualitativer Ausbildung Advanced Teacher am Institute for Vocal Advancement.

Weitere prägende musikalische Abschnitte

Musikprojekte in Brasilien und Argentinien

Jazzcamp West 2014 in San Francisco/ Kalifornien

Jazzpiano und Scatgesang - Fortbildungen bei Michele Weir (LA/USA)

IVACON - internationale Gesangslehrerkonferenzen in Santa-Ana (LA,USA), Edinbugh (Schottland) und Wien (Österreich)

Chorleitung bei Konrad von Abel

Querflöte bei Thomas Hermann (damals 1.Flötist der Niederbayerischen Philharmonie)

 

Josepha Hanner am Klavier

Eigene Musik-Projekte

Aktuell

  • Starke Frauenstimmen – Songs von Carole King, Bonnie Riatt über Eva Cassidy bis hin zu Diana Krall.
  • Josepha Hanner singt JONI MITCHELL

Über 50 Jahre ist es her, dass im August 1969 das berühmte „Festival for Peace & Music“ in den USA stattgefunden hat. Joni Mitchell lieferte dazu die so berühmte Hymne „Woodstock“.

Josepha Hanner interpretiert in absoluter Bewunderung des poetischen und kompositorischen Genies Joni Mitchell Songs aus deren Feder, selbst begleitet auf Gitarre und Klavier. Woodstock ist ebenso dabei wie unbekanntere Perlen der Songwriterin.

Auftritte u.a. bei ars musica im Stemmerhof München.

 

2016 – 2020

BEBE LA VIDA

2020

Drei Frauen unterschiedlicher Herkunft verbindet die Liebe zur lateinamerikanischen Musik. Cristina Galvez aus Chile, Sängerin, Komponistin und Trägerin des chilenischen Künstlerpreises 2005, Gabriela Ahumada, gebürtige Chilenin und in Barcelona lebend, Jazz-Pianistin, Komponistin, Arrangeurin, Bassistin, und Josepha Hanner, Sängerin und Flötistin aus Niederbayern und in München lebend. Mit viel Leidenschaft und Ausdruckskraft interpretierten sie brasilianische, argentinische, chilenische und von Galvez eigens komponierte Lieder dreistimmig und selbst begleitet auf dem Piano, dem Pandeiro und der argentinischen Trommel Bombo.

 

Canciones de Claridad

2016 – 2018

In unserem besonderen Programm Canciones de Claridad präsentierten wir – Josepha Hanner (Gesang, Querflöte), Daniel Contrini (Gitarre, Gesang), Sven Holscher (Bass) und Ludwig Himpsl (Percussion)– ausgewählte Musikstücke aus Argentinien und Brasilien, verschmolzen mit Elementen des Jazz wie Scat-Gesang und Improvisation, sowie Eigenkompositionen.

 

TANGO ARGENTINO

2016 – 2019

Josepha Hanner (Querflöte) und Daniel Contrini (Gitarre) spielten traditionelle Tangos, Valses und Milongas, erfrischend modern und hervorragend interpretiert.